Stadt Themar
+/-  
 

Zeitzeugen

Persönlichkeiten, die in Themar wirkten und außerhalb seiner Mauern bekannt waren:

  • Adam Werner 1462-1537, Humanist und Professor der Rechte in Heidelberg

  • Georg Christoph Bach, Onkel des berühmten Johann Sebastian Bach, war Kantor und Organist in Themar 1667 bis 1688; (Gedenktafel am Haus Kirchplatz 3)

  • Johann Adolph Schultes, Henneberger Geschichtsschreiber, Amtmann in Themar 1770 bis 1803; (Gedenktafel am Haus Schuhmarkt 10)

  • Heinrich Mylius, geboren 1816, Revolutionär 1848, Erfinder des Tretkurbelfahrrades in Deutschland, Mundartdichter; (Gedenktafel am Haus Schuhmarkt 10)

  • Eduard Amthor,1820 in Themar geboren, Gründer der ersten Kaufmännischen Schule in Hildburghausen, sein Trinklied "Wenn ich einmal der Herrgott wär" entstand 1841, starb 1884 in Gera;

  • Gottlieb Jacob, in Themar geboren 1825, erster Forscher der Steinsburg bei Römhild;

  • Hugo Walter, geboren 16.03.1902 in Harras, gestorben 18.1.1962 in Themar. Heimatdichter, der viele Gedichte, kleine Volks- und Theaterstücke, historische und zeitgemäße Abhandlungen, oft humorvoll und in Themarer Mundart schrieb. Bekannt: Hüts-Gedicht, Themarer Heimatlied "Laßt uns singen frohe Weisen", Theaterstück über den Bergsturz.
» nach oben
 
  Stadtverwaltung Themar  |  Kirchplatz 5  |  98660 Themar     © Stadtverwaltung Themar          Impressum